Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer!
Ihre Anmeldung ist gleichzeitig ein Einverständnis mit unseren Geschäftsbedingungen. Im Folgenden werden diese erläutert.

 

Anmeldung

Sie können sich mit dem jeweiligen Anmeldeformular direkt von dieser Webseite aus anmelden. Nach schriftlicher Bestätigung durch uns (in aller Regel per Mail) sind Sie verbindlich gebucht. Mit der Zusendung Ihrer Anmeldung gelten zugleich die bei den einzelnen Veranstaltungen angeführten Bedingungen und die Allgemeinen Teilnahmebedingungen als anerkannt. Bei Wochenendseminaren kann bei einer Anmeldung von weniger als 10 Teilnehmern von Seiten des Zentrums abgesagt werden.

 

In der Regel wird ca. 7 – 10 Tage vor Seminarbeginn eine Rundmail verschickt, die neben allgemeinen Informationen auch die Adressliste enthält. Wenn Sie nicht wünschen, dass Ihr Name und/oder die Adressdaten an die anderen Teilnehmer weitergegeben werden (zur Orientierung und zur Bildung von Fahrgemeinschaften), dann teilen Sie uns das bitte rechtzeitig mit.
Es gilt für alle Teilnehmer ab dem Zeitpunkt der Anmeldung Schweigepflicht.

 

Verbindlichkeit der Platzbuchung
Mit Ihrer Buchung haben Sie verbindlich einen Platz in einem Seminar, Gruppentherapie oder Einzelstunde (Therapie, Supervision, Coaching) gebucht.
Änderungen der Termine möchten wir uns vorbehalten, benachrichtigen Sie aber stets rechtzeitig darüber.

 

Rechnungsstellung und Fälligkeit der Kursgebühren
Bei Wochenendveranstaltungen gilt Vorkasse. Der Betrag muss 4 Wochen vor Seminarbeginn bei uns eingegangen sein. Sie erhalten direkt nach Ihrer Buchung eine Rechnung und eine Anmeldebestätigung.
Für die Weiterbildung in Transaktionsanalyse, die Gruppentherapie und die Einzelstunden (Therapie, Supervision, Coaching) gilt nicht Vorkasse, hier erhalten Sie entsprechend eine Rechnung nach erbrachter Leistung.

 

Stornierung
Eine Stornierung der gebuchten Seminare kann kostenfrei nur berücksichtigt werden, wenn sie schriftlich und mindestens 4 Wochen vor Beginn bei uns eingeht. Danach ist der Betrag in voller Höhe zu entrichten, es sei denn, ein geeigneter Ersatz wird rechtzeitig benannt und von uns akzeptiert oder jemand von der Warteliste rückt nach.
Für Gruppentherapie und die Weiterbildungsseminare in Transaktionsanalyse gelten andere Regelungen (siehe dort).

Einzelstunden können problemlos abgesagt werden, wenn zwischen dem Tag des Termins und der Absage mindestens vier ganze Tage liegen (also vier GANZE Tage VOR dem Tag des stattfindenden Termins). Danach werden sie in Rechnung gestellt.

 

Datenschutz
Personenbezogene Daten werden nur mit Ihrem Wissen und Ihrer Einwilligung erhoben. Auf Antrag erhalten Sie unentgeltlich Auskunft zu den über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Es werden stets alle datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten.

Einwände gegen diese Geschäftsbedingungen bitten wir umgehend mitzuteilen. Heidelberg gilt als Gerichtsort vereinbart.

 

Meine Bankverbindung:

 

Sparkasse Heidelberg:      

BLZ 672 500 20     

Konto  800 60 67


IBAN   DE61 6725 0020 0008 0060 67
BIC      SOLADES1HDB