Transaktionsanalytische Weiterbildung

 

in Bammental bei Heidelberg

 

Anmeldung

 

„What you resist will persist“
(„Das, wogegen du dich wehrst, bleibt dir erhalten“)
Meine Philosophie „Kurz begriffen…“ ist auch hier durchgängig Element meiner Weiterbildungskultur.
Ich verstehe mich als systemisch denkende TA-lerin.
Transaktionsanalyse ist ein hochwirksames Denk-, Sprach- und Verhaltensmodell zur Analyse intrapsychischer Prozesse, zur Erklärung und effektiven Beeinflussung von Kommunikationsprozessen und ein Ansatz zur persönlichen Veränderung und Erweiterung des eigenen Weltbildes: kognitiv, emotional und auf Verhaltensebene. Von der TA können Sie sowohl persönlich als auch professionell profitieren.
Sie dient auch als Grundstock für eine weitere Qualifizierung im Bereich Weiterbildung in Familienaufstellungen.
Auf diesem Fundament aufbauend, integriere ich weitere rekonstruktive Verfahren wie generationsperspektivische Sichtweisen, systemisches Gedankengut allgemein und psychomotorische Therapie nach Al Pesso.

Weiterbildungsberechtigt bin ich neben Psychotherapie auch im Bereich Pädagogik und im Bereich Beratung.
Das Angebot richtet sich an alle heilenden, beratenden oder pädagogischen Berufe, wie z.B. Psychotherapeuten, Berater, Supervisoren, Trainer und Coachs, Sozialarbeiter, Ärzte, Psychologen, Seelsorger, Krankenschwestern, Lehrer, Erwachsenenbildner und Erzieher. Vereinzelt und je nach Interesse auch der Bereich Organisation.
Infrage kommen grundsätzlich jene Personen, die sich fachlich mit und ohne TA-Abschlussexamen professionell qualifizieren bzw. ausreifen möchten. Dies gilt auch für den Kommunikationsbereich in verschiedensten Kontexten, der Schwerpunkt der Inhalte liegt aber auf der Fortbildung zum/zur Transaktionsanalytiker/in.

 

In meinen Gruppen dient die TA als praktisches Werkzeug: Von einer Hand geführt, die über das Herz und den Verstand achtsam gesteuert ist.

 

Inhalte
Allgemein wichtige Grundprinzipien gelingender Kommunikation (Wertschätzung, Achtsamkeit, Rücksichtnahme und Ankopplung).

  1. Vortrag wichtiger Grundkonzepte der TA und ihre laufende Vertiefung
  2. Diskussion dieser Konzepte, ihre Umsetzung in die Praxis und systemische Bezüge
  3. Zeitweise Vorträge der einzelnen Teilnehmer und Diskussion der Inhalte
  4. Supervision mit und ohne Band (Fallpräsentation)
  5. Selbsterfahrung zu Lernzwecken bis zu dreimal pro Seminar und Analyse unter TA-Gesichtspunkten
  6. Examensvorbereitung in jeglicher Form, sowohl für die schriftliche Studie als auch mündliche Examensvorbereitung und Examensbänder
  7. Übergeordnete Themen zu Ethik, Philosophie und Reife (bzw. Gesundheit)
  8. Inhaltsrelevante Übungen zur „Anschlussfähigkeit“ von Theorie an die Praxis und umgekehrt

Ausdrücklich habe ich mich entschieden, keine festen Curricula anzubieten. Der Lehrstoff hält sich flexibel an dem Bedarf der Teilnehmer orientiert (dieser wird regelmäßig besprochen).
Ein Abschluss mit Basiszertifikat (nach 3 Jahren) oder ein Abschluss als geprüfter TA-ler (nach 4-6 Jahren) ist je nach Lage der Dinge gern möglich.
Für die Lehrer aus Hessen dürfte interessant sein, dass diese Weiterbildung akkreditiert ist und pro Jahr 40 Punkte vergeben werden können.

 

Laufende Weiterbildung in Transaktionsanalyse in Bammental 2017

  • 28.01. – 29.01.17
  • 18.03. – 19.03.17
  • 20.05. – 21.05.17
  • 16.09. – 17.09.17
  • 28.10. – 29.10.17
  • 02.12. – 03.12.17

 

Laufende Weiterbildung in Transaktionsanalyse in Bammental 2018
  • 17.02. – 18.02.18
  • 21.04. – 22.04.18
  • 23.06. – 24.06.18
  • 08.09. – 09.09.18
  • 27.10. – 28.10.18
  • 08.12. – 09.12.18

 

Die Zeiten
Sa:
  10.00 – 19.30 Uhr = 8 Arbeitsstunden (inkl. 1 1/2 Std. Mittagspause)
So:  09.00 – 14.30 Uhr = 5 Arbeitsstunden (inkl. 30 Min. Mittagspause)
Gesamtarbeitszeit 13 Stunden

 

Die Kosten: € 260,- bis € 290,- pro Wochenende.  Sie bekommen vor jedem Seminar eine Rechnung. Bitte schätzen Sie sich fair ein (Staffelung) und bedenken Sie, dass die Summe von € 260,- für Niedrigstverdienende angesetzt ist.

 

Gastregelung
Soweit Plätze frei sind, können gern interessierte Gäste teilnehmen. Bitte fragen Sie nach.
Bei Ihrer ersten Teilnahme haben Sie ebenfalls den „Status“ eines Gastes. Sie können als Gast bis zu dreimal an der Weiterbildung teilnehmen, um sich ein Bild zu machen. Die Kosten sind dieselben wie als Festmitglied. Danach können Sie auf Wunsch (und Möglichkeit von freien Plätzen) einen festen Platz in der Gruppe erhalten.

 

Die Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt schriftlich oder online (Anmeldung) und wird von mir telefonisch bestätigt.

 

Verbindlichkeit der Teilnahme:
Der Platz ist auch zu bezahlen, wenn Sie verhindert sind. Hier besteht dann allerdings die Möglichkeit, entweder selbst einen Gast zu benennen, der dann statt Ihrer kommt (Absprache mit mir unbedingt notwendig), oder es rückt ein Gast von der Warteliste nach. Diese Regelung gilt ab 21 feste Teilnehmer. Bitte fragen Sie nach.

Für Festmitglieder ist der Kurs für jeweils 1 Jahr verpflichtend. Es gilt eine Kündigungsfrist bis zum 5. Kurs des Jahres.
Bitte lesen Sie auch die Allgemeine Teilnahmebedingungen.

 

„Wer einsieht, dass er seine Wirklichkeit selbst konstruiert, der ist wirklich frei. Er weiß, dass er seine Wirklichkeit jederzeit ändern kann.“

(Paul Watzlawick)